Wählen Sie den Wissenschafts-Blog des Jahres 2013!

Posted on 10. Dezember 2013

38


Es geht um den Wissenschafts-Blog des Jahres 2013 - Die Troüphäre: Der Wissenschafts-Block.

Es geht um den Wissenschafts-Blog des Jahres 2013 – Die Trophäe: Der Wissenschafts-Block.

Reiner_Blog_miniBlogs haben Zukunft. Nach dem Boom von Facebook, Instagram, Pinterest, Xing und ähnlichen besinnen sich Macher und Nutzer der digitalen Medien offensichtlich wieder darauf, worum es im Internet wirklich geht: um Inhalte, nicht um Hypes. Das Wissen der Welt und ein großer Teil der Menschheit, erreichbar durch ein paar Mausklicks. Drei Beispiele: Eine Studie des Fakten-Kontors hat gerade gewaltige Zuwachsraten für Blogs ermittelt, weit mehr als für Facebook und dergleichen; das Magazin “Stern” präsentiert seinen Lesern – neben den redaktionellen Inhalten – vor allem die Beiträge von interessanten Bloggern auf der Website und in den USA überlegen Wissenschaftler bereits, ob nicht Blog-Diskussionen zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen der bessere Maßstab für die Bedeutung wissenschaftlicher Veröffentlichungen sind als der herkömmliche “Science Citation Index“.

Blogs vereinen Menschen und Wissen. Sie sind daher ein wichtiges und zukunftsträchtiges Instrument der Wissenschaftskommunikation – noch viel zu wenig genutzt von Instituten und Institutionen, aber eifrig betrieben von einigen höchst engagierten jungen Wissenschaftlern. Die wenigsten davon sind Kommunikationsprofis – lernen kann man aber fast von jedem etwas.

Wir wollen die besten Beispiele herausstellen. Wir wählen hier daher wieder – zum dritten Mal – den Wissenschafts-Blog des Jahres. Rund zwanzig Wissenschafts-Blogs haben wir als Vorschläge ausgewählt. Richtschnur war dabei wieder das Ranking der einflussreichsten Wissenschafts-Blogs von ebuzzing. Dazu kamen die Sieger der Wahlen aus den Vorjahren (wir haben uns entschlossen, ab diesem Jahr auch die Vorjahressieger wieder zur Wahl zu stellen; zu schnelllebig ist diese Szene, als dass man ein Jahr Zwangspause verordnen könnte) und einige unserer persönlichen Favoriten, etwa aus dem Kreis der Scienceblogs (die bei ebuzzing erstaunlich wenig vertreten sind). Wer weitere Blogs (für die Wahl im kommenden Jahr) vorschlagen möchte: Bitte ein Kommentar unten zu diesem Blogpost mit Link. Alle Vorschläge werden verfolgt, ernsthaft geprüft und – soweit möglich – berücksichtigt.

Jetzt an die Wahl: Hier finden Sie unsere Vorschläge, mit kurzen Kommentaren und mit den Links, falls Sie sich die Blogs noch einmal ansehen möchten.

Was braucht der Wissenschafts-Blog des Jahres? Kriterien für die Wahl sind:

Der Wissenschafts-Blog in Gold - Trophäe für den Sieger.

Der Wissenschafts-Block in Gold – Trophäe für den Sieger.
  •  ein ausgereiftes, Konzept;
  •  ein Thema, das über die Interessen von Spezialisten hinausreicht;
  •  fundierte Inhalte, die ansprechend und aktuell aufbereitet sind.

Wählen Sie, geben Sie bis zu drei Blogs Ihre Stimme. Einsendeschluss ist der 1. Januar 2014, 24.00 Uhr. Dann geht es ans Auszählen.

Übrigens: Die Sieger bei der Wahl des Wissenschafts-Blog 2012 im letzten Jahr waren: 1.Platz: Planckton der F.A.Z. Community. 2. Platz: Science Skeptical Blog – Wissenschaft kritisch hinterfragt. 3. Platz:  Forschung-Blog der  Fraunhofer Gesellschaft (im Moment nicht aktiv).

About these ads