Browsing All posts tagged under »Strategische Kommunikation«

Die “Wissenswerte” – Angekommen im Land der Zukunft: Digitalien

November 18, 2014

1

Eines ist klar: Verpassen sollte man sie auf keinen Fall. Schon als Treffrpunkt ist der jährliche Kongress der Wissenschaftsjournalisten „Wissenswerte“, der seit elf Jahren in Bremen stattfindet, auch für Wissenschaftskommunikatoren unersetzlich. Vor allem wenn das Budget für Reisen (und Zeit) regelmäßige Besuche in Redaktionen und bei Redakteuren behindert. Die als Ansprechpartner für Forschungssprecher so wichtigen […]

Angst essen Seele auf – Scheitert Wissenschaftskommunikation an den Wissenschaftlern?

November 11, 2014

5

Eine fiktive Erzählung Dieses Mal gibt es hier im Blog keinen Bericht, sondern eine fiktive Erzählung, eine Sammlung von Erfahrungen und Erlebnissen aus dem Leben eines Praktikers der Wissenschaftskommunikation, die allerdings vor kurzem ihren Kulminationspunkt fand bei einem Workshop. Aus Gründen der Vertraulichkeit und um niemanden bloßzustellen werde ich nicht über diesen Workshop berichten, die handelnden […]

Der große Preis – Geld für die Wissenschaftskommunikation

November 4, 2014

1

Es tut jedem Menschen gut, wenn ihm jemand auf die Schulter klopft und sagt: Gut gemacht. Besonders gut tut dies auch Wissenschaftlern, deren Ego oft ausgeprägt, deren persönliche Leistung im gesellschaftlichen Leben aber – außer in Sonntagsreden und bei Nobelpreisen – selten genug gesehen und gewürdigt wird. Umso besser, wenn dies der höchste Repräsentant unserer […]

Qualitätskriterien Ja! – Warum aber mit Journalisten?

September 29, 2014

3

Es tut sich wirklich etwas in diesem „heißen Sommer der Wissenschaftskommunikation“. Nach dem Aufruf des Siggener Kreises  von den Forschungssprechern, nach der Anti-Push-Studie „Wissenschaft, Öffentlichkeit, Medien“ (WÖM) der deutschen Wissenschafts-Akademien, nach der turbulenten Tagung „Image statt Inhalt? – Brauchen wir eine bessere Wissenschaftskommunikation“ und dem Echo darauf (als Storify und als Reblog mit Kommentar) – […]

Elfenbeinturm oder Provokation? – Kann Kommunikation schädlich sein?

September 24, 2014

7

Ein Aufschrei ging durch die Gemeinde der Wissenschaftskommunikatoren! Bei der Tagung “Image statt Inhalt? – Warum wir eine bessere Wissenschaftskommunikation brauchen” der Volkswagenstiftung haben die Kommunikationswissenschaftler Frank Marcinkowski, Münster, und Matthias Kohring, Mannheim, Anfang Juli die These aufgestellt: Wissenschaftskommunikation ist schädlich für die Wissenschaft. Jetzt stellte Jens Rehländer, seines Zeichens Leiter Kommunikation der Volkswagenstiftung, in seinem Blog […]

Reden wir über uns – Für wen machen wir Wissenschaftskommunikation?

September 4, 2014

5

Um eines gleich vorweg zu sagen: Wissenschaftskommunikation ist Arbeit für eine Minderheit. Wenn wir versuchen, unsere Botschaften „an die Frau/Mann“ zu bringen, reden wir so gern über „die Öffentlichkeit“, „das Publikum“, oder „die Bevölkerung“. In Wirklichkeit ist es eine kleine Minderheit dieser großen Öffentlichkeit, die sich überhaupt für Wissenschaft interessiert, die Informationen zu diesem Thema […]

Schluss mit dem Dornröschenschlaf! – Forschung und Gesellschaft

Juli 17, 2014

5

Wolfgang C. Goede über partizipative Wissenschaftskommunikation – ein Gastbeitrag Der Befund erschüttert. Selbst nach 20 Jahren können die Bürger mit Nanotechnologie wenig anfangen. Das stellte sich bei der EuroScience Open Forum in Kopenhagen heraus. Als Konsequenz daraus entstand die „Copenhagen Declaration“. Sie fordert die Europäische Kommission auf, für die Einrichtung von Datenknotenpunkten zu sorgen mit […]

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 406 Followern an