Browsing All posts tagged under »Strategische Kommunikation«

Qualitätskriterien Ja! – Warum aber mit Journalisten?

September 29, 2014

3

Es tut sich wirklich etwas in diesem „heißen Sommer der Wissenschaftskommunikation“. Nach dem Aufruf des Siggener Kreises  von den Forschungssprechern, nach der Anti-Push-Studie „Wissenschaft, Öffentlichkeit, Medien“ (WÖM) der deutschen Wissenschafts-Akademien, nach der turbulenten Tagung „Image statt Inhalt? – Brauchen wir eine bessere Wissenschaftskommunikation“ und dem Echo darauf (als Storify und als Reblog mit Kommentar) – […]

Elfenbeinturm oder Provokation? – Kann Kommunikation schädlich sein?

September 24, 2014

7

Ein Aufschrei ging durch die Gemeinde der Wissenschaftskommunikatoren! Bei der Tagung “Image statt Inhalt? – Warum wir eine bessere Wissenschaftskommunikation brauchen” der Volkswagenstiftung haben die Kommunikationswissenschaftler Frank Marcinkowski, Münster, und Matthias Kohring, Mannheim, Anfang Juli die These aufgestellt: Wissenschaftskommunikation ist schädlich für die Wissenschaft. Jetzt stellte Jens Rehländer, seines Zeichens Leiter Kommunikation der Volkswagenstiftung, in seinem Blog […]

Reden wir über uns – Für wen machen wir Wissenschaftskommunikation?

September 4, 2014

5

Um eines gleich vorweg zu sagen: Wissenschaftskommunikation ist Arbeit für eine Minderheit. Wenn wir versuchen, unsere Botschaften „an die Frau/Mann“ zu bringen, reden wir so gern über „die Öffentlichkeit“, „das Publikum“, oder „die Bevölkerung“. In Wirklichkeit ist es eine kleine Minderheit dieser großen Öffentlichkeit, die sich überhaupt für Wissenschaft interessiert, die Informationen zu diesem Thema […]

Schluss mit dem Dornröschenschlaf! – Forschung und Gesellschaft

Juli 17, 2014

5

Wolfgang C. Goede über partizipative Wissenschaftskommunikation – ein Gastbeitrag Der Befund erschüttert. Selbst nach 20 Jahren können die Bürger mit Nanotechnologie wenig anfangen. Das stellte sich bei der EuroScience Open Forum in Kopenhagen heraus. Als Konsequenz daraus entstand die „Copenhagen Declaration“. Sie fordert die Europäische Kommission auf, für die Einrichtung von Datenknotenpunkten zu sorgen mit […]

Image durch Inhalt! – Ein Storify für eine bessere Wissenschaftskommunikation #wowk14

Juli 1, 2014

2

Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht – wenn vielleicht auch für manchen der 60 Teilnehmer anders erfüllt, als gedacht: Der Workshop „Image statt Inhalte? – Warum wir eine bessere Wissenschaftskommunikation brauchen“. Organisiert von der VolkswagenStiftung führte dieser Workshop wichtige Protagonisten  des Themas Wissenschaftskommunikation zusammen, wie kaum je zuvor: Wissenschaftler, Wissenschaftskommunikatoren und Journalisten. Was sich in den […]

Vier Zurufe zu #wowk14 – Ja, wir brauchen eine bessere Wissenschaftskommunikation!

Juni 26, 2014

3

Es rührt sich etwas im Lande. Verglichen mit den zurückliegenden Jahren könnte man es fast als einen heißen Sommer der Wissenschaftskommunikation bezeichnen: Im Mai das zweite Treffen des Siggener Kreises, eines losen Verbundes von Wissenschaftskommunikatoren und Journalisten, der ein ansehnliches Papier verabschiedete (das zwar noch weit entfernt davon ist, die Situation der Wissenschaftskommunikation realistisch zu […]

Der Anti-PUSH – Wie die Wissenschaftsakademien sich Kommunikation wünschen

Juni 19, 2014

3

Es ist gerade 15 Jahre her, als mit der PUSH-Initiative der großen deutschen Forschungsorganisationen und des Stifterverbandes ein Ruck durch die deutsche Forschungslandschaft ging: Das Thema Wissenschaftskommunikation stand plötzlich auf der Tagesordnung, ja es gab sogar Geld und Strukturen. Seitdem hat sich viel getan, hat sich viel verändert, in der Wissenschaftskommunikation wie in der Gesellschaft […]

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 401 Followern an