Wissenschaftskommunikation Made in USA – Ein Storify der aktuellen AAAS-Tagung

Posted on 17. Februar 2014

1


Reiner_Blog_mini

Jedes Jahr eine andere Stadt - AAAS-Meeting in Chicago

Jedes Jahr eine andere Stadt – AAAS-Meeting in Chicago (Foto: AAAS)

Das wohl größte Ereignis der Wissenschaftskommunikation weltweit ist die jährliche Tagung der American Association for the Advancement of Science (AAAS), die in diesem Jahr (vom 13.-17. Februar) in Chicago stattfindet: Hunderte Symposien zu 16 verschiedenen Themen-Tracks im Spannungsfeld Wissenschaft und Gesellschaft, Tausende von Teilnehmern, darunter die Wissenschaftsjournalisten aller wichtigen Medien des Landes (ja selbst eine ansehnliche Gruppe deutsche Wissenschaftsjournalisten findet sich dort ein), Pressekonferenzen zu den interessantesten Themen am laufenden Band usw.usw. In Europa wird seit 2004 versucht, etwas ähnliches auf die Beine zu stellen – bisher vergeblich.

Globale Herausforderungen 2014 - das Programm jeder Tagung ist ein ganzes Buch.

Globale Herausforderungen 2014 – das Programm jeder Tagung ist ein ganzes Buch.

Natürlich wird hier nicht nur Wissenschaftskommunikation betrieben, sondern das Thema steht auch  auf dem Programm. Da die Reise nach Chicago weit und – bei dem herrschenden Schneechaos in den USA – auch ziemlich beschwerlich ist:

Hier ein Storify mit Gedankensplittern der Teilnehmer zu den – aus meiner Sicht – interessantesten Symposien.

Unter Berichten aus dem Internet, einem Link zum gesamten Programm und einem Link zu dem Abstract des jeweiligen Symposiums und den teilnehmenden Sprechern finden Sie die Tweets geordnet zu den einzelnen Vorträgen, leider zeitlich in umgekehrter Folge (ließ sich technisch in der Kürze der Zeit nicht anders machen).

Erst einmal die beiden spannendsten Themen des Wochenendes:

Hier folgt nun das Storify zu einem emotional heißen Eisen: Gläubige und Wissenschaft

Das ewig heiße Thema Religion und Wissenschaft beschäftigte noch ein weiteres Symposium: Wie steht es um religiöse Wiossenschaftler:
zum Symposium

AAAS-Meeting_Logo_kleinWer alle Tweets zur AAAS-Tagung sich ansehen möchte, der wird bei Twitter unter dem Hashtag „#AAASmtg fündig. Für einen Einzelnen ist die Fülle der Themen, der Tweets und der Meldungen aber kaum mehr zu bewältigen. Da sind die Amerikaner uns doch ein Stück voraus.

Und noch ein Bonus, für Forschungssprecher besonders interessant: Drei Sessions, die bereits am Donnerstag (13.2.) stattfanden, die sich aber direkt mit dem Alltag der Wissenschaftskommunikation beschäftigen:

Das Storify: Vom Umgang mit Journalisten, Social Media, Events – Tipps aus den USA

Anregungen, Gedankensplitter und Worte zum Nachdenken in Hülle und Fülle.

Advertisements