Die Woche der Entscheidung – Online-Wahl der Forschungssprecher des Jahres

Posted on 15. August 2016

1


Abstimmung bis zum 23.August 2016, 24:00 Uhr

Forschungssprecher bat its best - Wählen Sie die Forschungssprecher des Jahres 2014.

Wählen Sie die beliebtesten Forschungssprecher des Jahres 2016!

Sie sind unverzichtbar. Und dennoch wirken sie vor allem im Verborgenen: Forschungs-Pressesprecher. Doch einmal imJahr sollen die besten und die beliebtesten im Rampenlicht stehen: Bei der Wahl der Forschungssprecher des Jahres.

Eine sachkundige Jury von rund 700 Wissenschaftsjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ist persönlich per E-Mail aufgerufen, die besten Forschungssprecher zu wählen. Das Ergebnis wird im September in der Zeitschrift „Medizin&Wissenschaftsjournalist“ und in diesem Blog veröffentlicht, die diese Wahl seit Jahren gemeinsam veranstalten.

 

Doch nicht nur die „Kunden“ der Forschungssprecher sollen wählen. Forschungssprecher haben ein weites Umfeld – Kollegen, Wissenschaftler, Journalisten, Dienstleister, Nachbarn – alle haben mit den Sprechern eines Instituts oder einer Einrichtung zu tun. Und sie können beurteilen, wer seine Sache gut macht als Aushängeschild der Institution, für die er oder sie steht.

Deshalb haben wir die Online-Wahl der Forschungssprecher des Jahres ins Leben gerufen als „Online-Publikumswahl“. Machen Sie mit, wählen Sie die aus Ihrer Sicht besten Forschungssprecher des Jahres im Online-Publikumspreis.

Hier geht es zur Abstimmung über die beliebtesten Forschungssprecher 2016:

Fragebogen16

Die Zeitschrift „Medizin-&Wissenschaftsjournalist“ des Medienverlags Oberauer (Medium Magazin, Wirtschaftsjournalist usw.) veranstaltet zusammen mit dem Blog „Wissenschaft kommuniziert“ diese Wahl zum neunten Mal. Wir haben Ihnen eine ganze Zahl von Kandidaten vorgeschlagen. Die Liste setzt sich zusammen aus den meistgenannten Forschungssprechern der letzten Jahre sowie Neuvorschlägen aus dem Kollegenkreis. Natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Die Liste ist offen, Sie können weitere Forschungssprecher, die Sie für hervorragend halten, vorschlagen. Sie stehen dann im nächsten Jahr zur Wahl.

Zur Wahl 2016 geben Sie bitte allen Forschungssprecherinnen und -sprechern, die Ihnen bekannt sind, Noten nach dem deutschen Schulnotensystem (1= bestens; 6 = miserabel). Übrigens: Die Sieger des vergangenen Jahres stehen dieses Mal nicht zur Wahl.

Die Abstimmung endet (aus redaktionellen Gründen) am 23. August 2016 um 24.00 Uhr, acht Tage für die Entscheidung.

Die Rahmenbedingungen der Pressestellen sind unterschiedlich, daher haben wir die Kandidaten in drei Kategorien aufgeteilt:
–    Forschungsinstitute und Hochschulen,
–    Forschungsorganisationen und Stiftungen,
–    Industrie und andere Unternehmen.

Entscheidungskriterien für Ihre Bewertung sollten sein: 
–    Professionalität;
–    Journalistische Fähigkeiten;
–    Verständnis für die journalistischen Notwendigkeiten;
–    Niveau der vermittelten Informationen.

 

Wählen Sie, dies ist die Woche der Entscheidungen. Hier geht es zur Abstimmung.