Browsing All posts tagged under »Reputation«

„Wir brauchen einen Mentalitätswandel der Wissenschaft“ – Volkswagenstiftung-Generalsekretär Wilhelm Krull

September 26, 2017

6

Interview mit Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der Volkswagenstiftung  (Teil 2) Im ersten Teil des Interviews („Wissenschaft braucht die Gesellschaft“ – Offene Worte zur Wissenschaftskommunikation) beschrieb Dr. Wilhelm Krull eindringlich, weshalb sich die Wissenschaft sehr viel intensiver um eine stärkere Vernetzung mit der Gesellschaft bemühen muss. Im zweiten Teil umreißt er die Defizite, die es dabei vor allem in […]

„Wissenschaft braucht die Gesellschaft“ – Offene Worte zur Wissenschaftskommunikation

September 19, 2017

4

Interview mit Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der Volkswagenstiftung  (Teil 1) US-Präsident Trump, Populisten und schlechte Meinungsumfragen – auf der anderen Seite aber auch Initiativen wie der eindrucksvolle „Marsch für die Wissenschaft“ – haben ganze Arbeit geleistet: Das Verhältnis der Wissenschaft zur Gesellschaft steht im Fokus. Spätestens jetzt ist klar, es geht um eine bessere Vernetzung der Wissenschaft […]

Akademienunions-Präsident Hatt: Wissenschaft ist zur Kommunikation verpflichtet

März 8, 2016

1

Der Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Professor Hanns Hatt (Ruhr-Universität Bochum) betont die Rolle der Wissenschaftskommunikation: Die Gesellschaft muss an der Wissenschaft teilhaben können. Ein Interview von „Wissenschaft kommuniziert“. Wissenschaft kommuniziert: Herr Professor Hatt, die Gesellschaft, die ja die Wissenschaft trägt, befindet sich in rasanter Veränderung. Wie findet da die Wissenschaft ihre […]

Die Kommunifizierung der Wissenschaft – Forscher im Wettbewerb um Aufmerksamkeit

November 10, 2015

1

Professor Otfried Jarren, Kommunikationsforscher und Prorektor der Universität Zürich, sieht – angesichts der Veränderungen in Wissenschaft und Gesellschaft – die Wissenschaft unter einem allumfassenden Kommunikationsdruck. Die Wissenschaft wird „kommunifiziert“. Ein Gastbeitrag. Wissenschaft ist vor allem auf sprachliche – fachsprachliche – Kommunikation existentiell angewiesen, zumal zwischen den Experten (peers). Innerhalb der Fachgemeinschaften werden Befunde vorgestellt und diskutiert, wird über Wahrheits- […]

Übertreibung, Verzerrung, Hype? – Eine andere Perspektive der Wissenschaftskommunikation

Oktober 27, 2015

1

Dr. Markus Lehmkuhl, Kommunikationswissenschaftler mit Blick auf die Wissenschaftskommunikation, vertritt derzeit die Professur für Wissenschaftskommunikation in digitalen Medien am KIT in Karlsruhe, fürchtet um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaftler – manche setzen mehr auf gesellschaftliche Wirkung denn auf sachgerechte Aufklärung. Ihr Ehrgeiz treibt sie zu Übertreibungen und Verzerrungen. Ein Gastbeitrag. Mein Ausgangspunkt ist die Frage nach der Verantwortung der […]

Die Misere der Wissenschaftskommunikation – Nennen wir die Verantwortlichen beim Namen!

April 24, 2015

1

Wenn Journalisten über PR diskutieren, sollte man immer ganz genau auf die Argumente schauen: Einerseits gibt es klare Unterschiede der Ziele und Abhängigkeiten, andererseits sind die Medien – auch wenn sie dies meist leugnen – ungewollt abhängig von den Nachrichtenlieferanten „auf der anderen Seite des Tisches“. Und das ist im Themenfeld Wissenschaft besonders heikel, denn hier […]

Der große Preis – Geld für die Wissenschaftskommunikation

November 4, 2014

1

Es tut jedem Menschen gut, wenn ihm jemand auf die Schulter klopft und sagt: Gut gemacht. Besonders gut tut dies auch Wissenschaftlern, deren Ego oft ausgeprägt, deren persönliche Leistung im gesellschaftlichen Leben aber – außer in Sonntagsreden und bei Nobelpreisen – selten genug gesehen und gewürdigt wird. Umso besser, wenn dies der höchste Repräsentant unserer […]