Browsing All Posts filed under »Wissenschaft und Kommunikation«

Leit(d)linien? – oder Die Emanzipation der Wissenschaftskommunikation

April 14, 2016

4

Der 15. April 2016 ist für die Wissenschaftskommunikation in Deutschland ein besonders bemerkenswerter Tag. Denn am Freitag werden in Berlin die Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR offiziell vorgestellt. So? Ist das wirklich so? – Mag da mancher meinen. Was ist schon so Besonderes daran, wenn sich ein paar Leute zu den Grundlagen ihres Berufsstands Gedanken machen, die […]

Im Dschungel der Definitionen – Akademien kämpfen mit „Chancen und Risiken der Wissenschaftskommunikation“

März 24, 2016

13

Wenn ich es nicht schon vorher gewusst hätte, jetzt wüsste ich, was das ist: Soziale Medien. Definitionen, Definitionen, fast jeder Experte brachte erst einmal seine Definition zum Workshop „Bedeutung, Chancen und Risiken der sozialen Medien für die Wissenschaftskommunikation“, den die Deutschen Wissenschaftsakademien (Leopoldina, acatech, Akademienunion) in Berlin veranstaltet haben. Es sollte ein Zwischenbericht sein zur […]

Nie mehr neue Technologien? – acatech: Kommunikation spielt die entscheidende Rolle

März 15, 2016

3

Nein, die Historiker haben nicht immer recht. Wie ein Mantra tragen sie vor sich den Satz her „Geschichte wiederholt sich nicht“. Doch das stimmt nicht. Die Entwicklung wichtiger Technologien liefert in Deutschland dafür die besten Gegenbeispiele: Milliarden wurden in die Entwicklung der Kernkraftwerke gesteckt, bis die Verantwortlichen in Wirtschaft und Politik erkennen mussten, dass diese […]

Akademienunions-Präsident Hatt: Wissenschaft ist zur Kommunikation verpflichtet

März 8, 2016

1

Der Präsident der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Professor Hanns Hatt (Ruhr-Universität Bochum) betont die Rolle der Wissenschaftskommunikation: Die Gesellschaft muss an der Wissenschaft teilhaben können. Ein Interview von „Wissenschaft kommuniziert“. Wissenschaft kommuniziert: Herr Professor Hatt, die Gesellschaft, die ja die Wissenschaft trägt, befindet sich in rasanter Veränderung. Wie findet da die Wissenschaft ihre […]

Rainer Flöhl ist tot – Ein Gigant fehlt

Februar 19, 2016

1

Zugegeben, wir waren nicht immer einer Meinung. Zugegeben, wir blickten mit verschiedenen Perspektiven auf die Wissenschaft wie auch auf den Journalismus. Zugegeben, er hat vieles aufgebaut, verändert, erreicht – viel mehr als man es sich für einen Menschen vorstellen kann. Zugegeben, das Leben und der Beruf vieler Wissenschaftsjournalisten wäre ohne ihn anders verlaufen – auch […]

Gravitationswellen – Eine perfekte Show, doch für wen?

Februar 17, 2016

3

Es war einfach alles perfekt. Wissenschaftskommunikation, wie man sie sich nur wünschen kann. Alles war bestens vorbereitet. Der Zeitpunkt stimmte, die Historie warf genug Fragen auf, es gab Geschichten über Geschichten zu erzählen, Hintergrundmaterial, Animationen und Footage-Material für die TV-Stationen waren vorbereitet, Gerüchte machten rechtzeitig die Runde, so dass alle wussten, was kommen würde – […]

Der neue „Weitze-Heckl“ – Stichwortsammlung für die Wissenschaftskommunikation

Januar 26, 2016

4

Es ist schon ein besonderes Ereignis: Deutschlands dienstältester Professor für Wissenschaftskommunikation, Wolfgang Heckl von der TU München, zugleich Direktor des Deutschen Museums, veröffentlicht nach fast sieben Jahren sein erstes größeres Werk zu diesem Thema, zusammen mit dem Leiter des Themenschwerpunkts Wissenschaftskommunikation bei der Akademie der Technikwissenschaften „acatech“, Marc-Denis Weitze. Und das, nachdem es in all […]

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 759 Followern an