Browsing All Posts filed under »Wissenschaft und Kommunikation«

Vom Verständnis zur Verständigung – Denkanstöße nach 20 Jahren PUSH

Mai 27, 2019

0

Der Stellvertretende Generalsekretär des Stifterverbands für die Wissenschaft, Dr. Volker Meyer-Guckel, gilt als einer der großen Förderer, und als kritischer Begleiter der PUSH-Initiative, die am 27. Mai 1999 im Wissenschaftszentrum in Bonn begann (siehe sein Gastbeitrag „Marketing oder Kommunikation – Wie Wissenschaft kommunizieren sollte“ in diesem Blog). In den 20 Jahre, die seitdem vergangen sind, […]

Wenn der Fisch keine Würmer mag – „Wissenschaft für alle“ beim Treffpunkt Wissenschaftskommunikation #WisskomMUC

Mai 22, 2019

0

Angler wissen es längst: „Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.“ Daraus wurde ein bewährter journalistischer Leitspruch, wenn es gilt, zielgruppengerecht zu arbeiten. Und inzwischen ist diese Weisheit auch in der Wissenschaftskommunikation angekommen: Es geht darum, die Leser/Zuschauer bei dem abzuholen, was sie interessiert, die Botschaft so aufzubereiten, dass sie genau bei denen […]

Der Weckruf für die Wissenschaftskommunikation – 20 Jahre PUSH

Mai 20, 2019

1

Interview mit einem der Väter von PUSH, Prof. Joachim Treusch. Am 27. Mai 2019 jährt sich zum 20. Mal, dass die acht wichtigsten deutschen Wissenschaftsorganisationen und –institutionen das PUSH-Memorandum unterzeichnet haben. Ein historisches Datum für die Wissenschaftskommunikation in Deutschland, denn die gemeinsame Aktion war ein Weckruf für die Wissenschaft, auf die Gesellschaft zu zugehen, zu […]

Memorandum „Dialog Wissenschaft und Gesellschaft“ – Das PUSH-Memorandum von 1999

Mai 20, 2019

0

Gemeinschaftsveranstaltung des Stifterverbandes mit den großen Wissenschafts­organisationen am 27. Mai 1999 zu „Public Understanding of Sciences and Humanities“ Präambel Das 20. Jahrhundert ist in starkem Maße durch die rasante Entwicklung von Naturwissenschaft und Technik geformt worden. Die Errungenschaften von Naturwissenschaft und Technik werden jedoch häufig nicht als kulturelle Leistungen gesehen; jedenfalls scheint Unkenntnis von Zusammenhängen […]

Wozu eine Akademie für Wissenschaftskommunikation? – „Die Brücke zur Gesellschaft stärken“

Mai 14, 2019

0

Interview mit dem SPD-Forschungspolitiker Dr. Ernst Dieter Rossmann Mit dem Vorschlag, eine Akademie für Wissenschaftskommunikation zu gründen, hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann, Vorsitzender des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, vor Kurzem Aufsehen in der Szene erregt. Doch es blieb weitgehend bei diesem Namen: Was steckt dahinter? Welche Formen, Aufgaben und Ziele soll […]

Wissenschaft für Alle? Für Alle! – Treffpunkt Wissenschaftskommunikation #WisskomMUC am 10. Mai

April 30, 2019

2

Sind wir einmal wenigstens ehrlich gegenüber uns selbst: Was wir betreiben, die Wissenschaftskommunikation, ist doch in Wirklichkeit nur ein Minderheitenprgramm. Auch wenn wir immer von „den Bürgern“, „der Gesellschaft“, „der Öffentlichkeit“ sprechen – die Mehrheit der Menschen erreichen wir nicht. Zwar sagt eine knappe Mehrheit, genau 52 Prozent der Bevölkerung (laut Wissenschaftsbarometer 2018), dass sie […]

Wissenschaft: Wie hast Du’s mit der Gesellschaft? – Wenn Politik auf Wissenschaftskommunikation trifft

April 16, 2019

2

Was ist denn los in Berlin? Plötzlich reden die Politiker von Wissenschaftskommunikation. Nun ja, vor vier Jahren hatte der Forschungsausschuss des Bundestages schon einmal ein paar Experten dazu angehört. Dann aber war Stille in der politischen Landschaft. Außer vielleicht dass im 177-seitigen Koalitionsvertrag der harmlose Satz auftaucht, man wolle „Wissenschaftskommunikation stärken“ und Forschungsministerin Karliczek ab […]