Der "Marsch für Wissenschaft" geht alle an, und er ist nicht mit dem 22. April 2017 zu Ende. Demonstriert wurde für eine Gesellschaft, in der Fakten eine Basis des konstruktiven Dialogs und demokratischer Entscheidungen sind, nicht nur als Meinungen angesehen werden. Es geht gegen "alternative Fakten", "Fake News" und gegen Befindlichkeiten als Grundlage gesellschaftlicher Kommunikation. Ein Anliegen, das Wissenschaft und Gesellschaft gleichermaßen betrifft, ein zentrales Anliegen der Wissenschaftskommunikation.

„Vertrauen muss sein“ – Treffpunkt #WisskomMUC am 17. Oktober

Oktober 2, 2018

2

Wer kommuniziert will, dass seine Botschaft ankommt. Das heißt aber auch, dass ihm – wie immer er seine Worte formuliert – geglaubt wird: Glaubwürdigkeit ist die Währung jeder Kommunikation, ganz besonders der Wissenschaftskommunikation. Denn der ganze Prozess der Wissenschaft mit Experimenten, Peer Reviews und Reputation von Publikationen, Institutionen und Forschern, dreht sich nur darum: Glaubwürdig […]

Wählen Sie die „Forschungssprecher des Jahres 2018“ – Die Publikumswahl

September 26, 2018

0

Es ist Wahlzeit! Nicht nur die Politiker in Bayern und Hessen stehen zur Wahl, sondern auch die „Forschungssprecher des Jahres 2018“. Rund 60 Kandidaten – ausgewählt von der Redaktion dieses Blogs „Wissenschaft kommuniziert“ und vorgeschlagen von Lesern und Journalisten, stehen zur Publikumswahl der beliebtesten Forschungssprecher. Hier hat jeder, der mit den Kommunikationsexperten der Wissenschaft zu […]

Ein Clash der Kulturen – Treffpunkt Wissenschaftskommunikation“ #WisskomMUC

Juni 13, 2018

3

Es könnte so einfach sein: Wissenschaftskommunikation versucht, Wissenschaft, bzw. ein Institut unter die Leute zu bringen, Unternehmenskommunikation versucht, die Sichtweise eines Unternehmens nach Außen darzustellen. Es könnte … Denn auch die Ziele sind im Grunde sehr ähnlich: Wissenschaftskommunikation will Verständnis für die Forschung wecken, eine Institution für neue Mitarbeiter attraktiv machen, das Vertrauen der eigenen […]

Von den Routiniers lernen – Treffpunkt Wissenschaftskommunikation #WisskomMUC am 5. Juni

Mai 30, 2018

1

  Unternehmen haben in der Wissenschaft einen schlechten Ruf: Sie seien ausschließlich profitorientiert, stellen sich nicht ihrer Verantwortung, seien nicht offen genug für neue Erkenntnisse und nur an Einem interessiert: dem Geld ihrer Kunden. Und entsprechend geht es der Unternehmenskommunikation: Auch hier geht es, so heißt es immer wieder, nur um Eines: ums Verkaufen.Das ist […]

Der Lackmus-Test – „March for Science“ vor der Bewährungsprobe

April 9, 2018

1

Am kommenden Samstag marschieren sie wieder:Der „Marsch for Science“, eine der mächtigsten Massendemonstrationen für die Wissenschaft der letzten Jahrzehnte, geht in die zweite Runde. In mindestens fünfzehn Städten der Bundesrepublik und an über 200 Orten weltweit werden Zehntausende auf die Straße gehen und damit unterstreichen, wie wichtig Wissenschaft, strukturiertes Denken und faktenorientierte Entscheidungen – alles […]

Wissenschaftskommunikation – Für wen?

April 3, 2018

0

Wegen Erkrankung des Referenten Markus Weißkopf muss der „Treffpunkt Wissenschaftskommunikation München“ vom 19. April leider verschoben werden. Der neue Zeitpunkt wird noch bekanntgegeben. „Treffpunkt Wissenschaftskommunikation München“ #WisskomMUC mit Markus Weißkopf Für wen machen wir eigentlich Wissenschaftskommunikation? – Für die Wissenschaft! – Na klar. Unsere Aufgabe ist es aber, die Wissenschaft und alles wichtige, was sich […]

„Die Kluft zwischen Logik und Empathie“ – „Treffpunkt Wissenschaftskommunikation“ #WisskomMUC

Februar 19, 2018

1

  Wissenschaftler haben sehr oft ein Problem mit Gefühlen (Ausnahmen bestätigen die Regel), so lehrt es der jahrzehntelange Umgang mit diesem Berufstand. Durch Ausbildung und Berufsethos getrimmt, verbannen sie eben alles, was nicht logischen Gesetzen folgt, aus ihrem Sichtkreis. Das beginnt meist bei den eigenen Gefühlen, etwa wenn es um ihre Motivation für Wissenschaft oder […]