Der "Marsch für Wissenschaft" geht alle an, und er ist nicht mit dem 22. April 2017 zu Ende. Demonstriert wurde für eine Gesellschaft, in der Fakten eine Basis des konstruktiven Dialogs und demokratischer Entscheidungen sind, nicht nur als Meinungen angesehen werden. Es geht gegen "alternative Fakten", "Fake News" und gegen Befindlichkeiten als Grundlage gesellschaftlicher Kommunikation. Ein Anliegen, das Wissenschaft und Gesellschaft gleichermaßen betrifft, ein zentrales Anliegen der Wissenschaftskommunikation.

„Wenn Wissenschaft polarisiert“ – Im Fokus des „Treffpunkt Wissenschaftskommunikation“

November 23, 2017

1

Immer öfter werden Forschungs-ergebnisse oder neue Forschungsfelder von heftigen gesellschaftlichen Kontroversen begleitet. Klimawandel, embryonale Stammzellen, Synthetische Biologie und Genchirurgie sind aktuelle Beispiele – und auch etablierte Vorgehensweisen oder längst bestätigte Theorien sind Gegenstand heftiger, engagiert und emotional geführter Debatten. Dafür sind Impfungen oder das Aufkommen des Kreationismus Beispiele aus jüngster Zeit. Kommunizieren, wenn Wissenschaft polarisiert […]

Effektive Wissenschaftskommunikation – Die US-Forschung stellt sich neu auf

November 9, 2017

4

Es gibt den teuflischen Unterschied zwischen den ähnlichen Worten „effizient“ und „effektiv“. Während das erste bedeutet, mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel zu erreichen, heißt das andere: Wirklich das zu erreichen, was man möchte. Die US-amerikanische Forschung zur Wissenschaftkommunikation hat sich letzteres jetzt vorgenommen und stellt dabei viele Fragen, die wertvoll wären, auch in Deutschland […]

Die Echokammer Wissenschaft – Eine mühsame Suche nach dem Weg zur Gesellschaft

November 1, 2017

1

#wowk17 Eines ist heute schon trivial: Das Internet hat die Gewohnheiten total verändert, wie Menschen sich informieren und Meinungen austauschen, im Privaten wie im Beruflichen. Mit dem Internet kamen die Sozialen Medien. Und plötzlich hatte jedermann die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten weltweit ohne Schranken zu kommunizieren (mehr dazu – auf Englisch und Deutsch – im Blogpost: […]

Zwölf Prozent: Wissenschaftskommunikation mit Wissenschafts-Skeptikern

Oktober 17, 2017

5

Wenn es um das Verhältnis von Wissenschaft und Gesellschaft geht, sprechen wir oft von „der Bevölkerung“ oder „der Öffentlichkeit“  – als ob dies eine homogene Größe sei. Ganz und gar nicht! Nach dem  „Wissenschaftsbarometer 2017″ stehen in Deutschland den 12 Prozent der Bevölkerung, die der Wissenschaft „voll und ganz“ vertrauen( 37 weitere Prozent nur mit […]

A World without Hierarchies – Communication in Social Media #geneedit_security

Oktober 13, 2017

2

Ein Vortrag beim Internationalen Workshop „Assesing the Security Implications of Genom Editing Technology“ am 13. Oktober 2017 in Hannover, Herrenhausen. Eine deutsche Fassung finden Sie unten. As promised, the text of my talk. Enjoy it and also the rest of the blog: Connecting with Publics in a World of Twitter, Blogs, and Online News Environments […]

„Wir brauchen einen Mentalitätswandel der Wissenschaft“ – Volkswagenstiftung-Generalsekretär Wilhelm Krull

September 26, 2017

6

Interview mit Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der Volkswagenstiftung  (Teil 2) Im ersten Teil des Interviews („Wissenschaft braucht die Gesellschaft“ – Offene Worte zur Wissenschaftskommunikation) beschrieb Dr. Wilhelm Krull eindringlich, weshalb sich die Wissenschaft sehr viel intensiver um eine stärkere Vernetzung mit der Gesellschaft bemühen muss. Im zweiten Teil umreißt er die Defizite, die es dabei vor allem in […]

„Wissenschaft braucht die Gesellschaft“ – Offene Worte zur Wissenschaftskommunikation

September 19, 2017

4

Interview mit Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der Volkswagenstiftung  (Teil 1) US-Präsident Trump, Populisten und schlechte Meinungsumfragen – auf der anderen Seite aber auch Initiativen wie der eindrucksvolle „Marsch für die Wissenschaft“ – haben ganze Arbeit geleistet: Das Verhältnis der Wissenschaft zur Gesellschaft steht im Fokus. Spätestens jetzt ist klar, es geht um eine bessere Vernetzung der Wissenschaft […]