Browsing All posts tagged under »Gesellschaft«

Der „Marsch für die Wissenschaft“ ─ Vier Gedanken und ein Fazit

März 14, 2017

7

Am 22. April wollen Tausende von Menschen in über 300 Städten rund um den Erdball für die Wissenschaft auf die Straße gehen, zum „March for Science“. Mit dem „Marsch für die Wissenschaft“ demonstrieren sie für eine Welt, in der Fakten wichtig sind − so wichtig, dass weltweit Millionen von Wissenschaftlern jeden Tag nach neuen Fakten […]

„Wir haben dramatische Vermittlungsprobleme“

Februar 7, 2017

2

Teil 2 des „Wissenschaft kommuniziert“-Gesprächs mit DFG-Präsident Prof. Dr. Peter Strohschneider Wissenschaft und Kommunikation Im ersten Teil des Interviews  schildert DFG-Präsident Professor Strohschneider die dramatischen Veränderungen, die sich derzeit in der Gesellschaft ereignen und ihre Konsequenzen für die  Wissenschaft. Im zweiten Teil geht es um die Wissenschaftskommunikation und ihre Rolle im deutschen Wissenschaftssystem.  Das ganze […]

Das Ende der „Einsamkeit in Freiheit“?

Februar 1, 2017

1

Ein Gespräch mit DFG-Präsident Prof. Dr. Peter Strohschneider Teil 1: Wissenschaft und Gesellschaft Wissenschaftskommunikation arbeitet an der Grenze von Wissenschaft und Gesellschaft. Während die Wissenschaft von der Gesellschaft getragen wird, verändert sich diese Gesellschaft rasant. Ein Spannungsfeld mit gewaltigen Herausforderungen? Darum geht es im „Wissenschaft kommuniziert“-Gespräch mit dem Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Prof. Peter […]

„Ein dramatisches Gesellschaftsproblem“ – Ein Kommentar zu Strohschneider

Februar 1, 2017

1

Von Reiner Korbmann Zwei Dinge vorab: Erstens: In über 40 Jahren als Wissenschaftsjournalist und Wissenschaftskommunikator bin ich nie einem Forscher gegegnet, der mit derart sicherem Gespür und großer Kompetenz gesellschaftliche Entwicklungen erkennt und ihre Konsequenzen für die Wissenschaft analysiert, wie dem DFG-Präsidenten Prof. Peter Strohschneider. Zweitens: Kaum vorher habe ich jemals einen verantwortlichen Repräsentanten der […]

Leit(d)linien? – oder Die Emanzipation der Wissenschaftskommunikation

April 14, 2016

4

Der 15. April 2016 ist für die Wissenschaftskommunikation in Deutschland ein besonders bemerkenswerter Tag. Denn am Freitag werden in Berlin die Leitlinien zur guten Wissenschafts-PR offiziell vorgestellt. So? Ist das wirklich so? – Mag da mancher meinen. Was ist schon so Besonderes daran, wenn sich ein paar Leute zu den Grundlagen ihres Berufsstands Gedanken machen, die […]

In eigener Sache: Ich laufe für Flüchtlinge – Vom Sesseldrücker zum (Halb-)Marthon-Mann

April 5, 2016

2

Heute will ich von einem privaten Projekt berichten – ganz abseits der Wissenschaftskommunikation, aber dennoch verbunden mit diesem Blog und Bloggen im Allgemeinen – und ich möchte Sie um Ihre Unterstützung bitten. In Deutschland sind im vergangenen Jahr, wie jeder weiß, über eine Million Flüchtlinge gelandet, darunter viele unbegleitete Jugendliche. Es wird eine große Aufgabe […]

Nie mehr neue Technologien? – acatech: Kommunikation spielt die entscheidende Rolle

März 15, 2016

3

Nein, die Historiker haben nicht immer recht. Wie ein Mantra tragen sie vor sich den Satz her „Geschichte wiederholt sich nicht“. Doch das stimmt nicht. Die Entwicklung wichtiger Technologien liefert in Deutschland dafür die besten Gegenbeispiele: Milliarden wurden in die Entwicklung der Kernkraftwerke gesteckt, bis die Verantwortlichen in Wirtschaft und Politik erkennen mussten, dass diese […]