Browsing All posts tagged under »Strategische Kommunikation«

Der neue „Weitze-Heckl“ – Stichwortsammlung für die Wissenschaftskommunikation

Januar 26, 2016

4

Es ist schon ein besonderes Ereignis: Deutschlands dienstältester Professor für Wissenschaftskommunikation, Wolfgang Heckl von der TU München, zugleich Direktor des Deutschen Museums, veröffentlicht nach fast sieben Jahren sein erstes größeres Werk zu diesem Thema, zusammen mit dem Leiter des Themenschwerpunkts Wissenschaftskommunikation bei der Akademie der Technikwissenschaften „acatech“, Marc-Denis Weitze. Und das, nachdem es in all […]

Was Google längst weiß – Die Bilanz von“Wissenschaft kommuniziert“ für 2015

Januar 19, 2016

1

Es ist seltsam – in einer Szene, in der so viel Wert auf Offenheit und Transparenz gelegt wird, gibt es ein Thema, um das fast überall ein großes Geheimnis gesponnen wird: Zahlen. Ich spreche vom Internet, dem Medium der Transparenz, wo eigentlich nichts geheim bleibt – zumindest Google weiß inzwischen alles über uns. Und natürlich […]

Götterdämmerung des Wissenschaftsjournalismus? – Die „Wissenswerte“ zeigt das Dilemma

November 19, 2015

6

  Allerorten wird geklagt über das Verschwinden eines Berufsstands, der für Forschungssprecher eine wichtige Zielgruppe ist, eine ganz entscheidende (aber wohlgemerkt nicht die einzige) Nahtstelle zu den Medien: die Wissenschaftsjournalisten. Überall Sparmaßnahmen – die Medienkrise schlägt voll durch, gerade auf die schwächeren Ressorts. Und dazu zählt nun einmal die Wissenschaft. In der Landeshauptstadt Hannover, so […]

Leitlinien zur Sackgasse? – Fünf Einwürfe zu den „Leitlinien guter Wissenschafts-PR“

November 4, 2015

5

Vor 40 Jahren beschrieb das große Meyers Lexikon „Leitlinien“ als Straßenmarkierungen. Und lag damit gar nicht so falsch – bis heute. Die Leitlinien auf den Straßen sind hilfreich, doch wer von ihnen abweicht, lebt riskant. Für Leitlinien im übertragenen Sinn, wie das Wort heute meist gebraucht wird, gilt noch immer das Gleiche: Es ist gut […]

Übertreibung, Verzerrung, Hype? – Eine andere Perspektive der Wissenschaftskommunikation

Oktober 27, 2015

1

Dr. Markus Lehmkuhl, Kommunikationswissenschaftler mit Blick auf die Wissenschaftskommunikation, vertritt derzeit die Professur für Wissenschaftskommunikation in digitalen Medien am KIT in Karlsruhe, fürchtet um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaftler – manche setzen mehr auf gesellschaftliche Wirkung denn auf sachgerechte Aufklärung. Ihr Ehrgeiz treibt sie zu Übertreibungen und Verzerrungen. Ein Gastbeitrag. Mein Ausgangspunkt ist die Frage nach der Verantwortung der […]

Die Ziele der Wissenschaftskommunikation – Sind es nur sechs?

Oktober 13, 2015

3

Wozu dient Wissenschafts-kommunikation? Fragt man einen Wissenschaftler, kommen meist eine oder zwei Antworten, fragt man einen Forschungssprecher, kommen immer ungeheuer viele. Eine klare Richtung fehlt. Denn wenn schon diejenigen, für die kommuniziert werden soll, und diejenigen, die sie dabei unterstützen, so schwer eine gemeinsame Sprache finden, wie sollen dann gemeinsame Konzepte entstehen? Oder sind es unterschiedliche Vorstellungen? […]

Zu kurz gesprungen – Ministerin Wanka und die Wissenschaftskommunikation

Juli 21, 2015

2

Es hätte ein Paukenschlag sein können, ein Aufbruchssignal vor allem auch an die Wissenschaftler: Forschungsministerin Wanka gab der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein Interview zur Wissenschaftskommunikation. Normalerweise heben sich Politiker große Botschaften für Interviews mit großen Medien auf. Doch es wurde eine Enttäuschung: Die Formulierungen hätten aus Interviews mit ihren Vorvorgängern stammen können: Wissenschaft soll kommunizieren […]

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 701 Followern an