Browsing All posts tagged under »Kommunikation«

Wenn Wissenschaftler träumen – „Die informierte Gesellschaft und ihre Feinde“

Dezember 2, 2017

2

Eigentlich bietet dieses Buch alles, um es zu einem Bestseller unter den Sachbüchern zu machen: Ein topaktuelles Thema – etwas wichtigeres ist in der gesellschaftspolitischen Diskussion derzeit wohl kaum zu finden, als die Abkehr von den Fakten und die Hinwendung zu Lüge, Unwahrheit oder Bullshit, als Grundlage für Entscheidungen. Vor allem wenn man die Situation […]

Die Kommunifizierung der Wissenschaft – Forscher im Wettbewerb um Aufmerksamkeit

November 10, 2015

1

Professor Otfried Jarren, Kommunikationsforscher und Prorektor der Universität Zürich, sieht – angesichts der Veränderungen in Wissenschaft und Gesellschaft – die Wissenschaft unter einem allumfassenden Kommunikationsdruck. Die Wissenschaft wird „kommunifiziert“. Ein Gastbeitrag. Wissenschaft ist vor allem auf sprachliche – fachsprachliche – Kommunikation existentiell angewiesen, zumal zwischen den Experten (peers). Innerhalb der Fachgemeinschaften werden Befunde vorgestellt und diskutiert, wird über Wahrheits- […]

Übertreibung, Verzerrung, Hype? – Eine andere Perspektive der Wissenschaftskommunikation

Oktober 27, 2015

1

Dr. Markus Lehmkuhl, Kommunikationswissenschaftler mit Blick auf die Wissenschaftskommunikation, vertritt derzeit die Professur für Wissenschaftskommunikation in digitalen Medien am KIT in Karlsruhe, fürchtet um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaftler – manche setzen mehr auf gesellschaftliche Wirkung denn auf sachgerechte Aufklärung. Ihr Ehrgeiz treibt sie zu Übertreibungen und Verzerrungen. Ein Gastbeitrag. Mein Ausgangspunkt ist die Frage nach der Verantwortung der […]

Die Ziele der Wissenschaftskommunikation – Sind es nur sechs?

Oktober 13, 2015

3

Wozu dient Wissenschafts-kommunikation? Fragt man einen Wissenschaftler, kommen meist eine oder zwei Antworten, fragt man einen Forschungssprecher, kommen immer ungeheuer viele. Eine klare Richtung fehlt. Denn wenn schon diejenigen, für die kommuniziert werden soll, und diejenigen, die sie dabei unterstützen, so schwer eine gemeinsame Sprache finden, wie sollen dann gemeinsame Konzepte entstehen? Oder sind es unterschiedliche Vorstellungen? […]

Klaus Tschira – Ein Motor der Wissenschaftskommunikation

April 1, 2015

2

Klaus Tschira ist tot: Ein Verlust, vor allem auch für die Wissenschaftskommunikation. Als großzügiger Geldgeber, ideenreicher Förderer und engagierter Mitstreiter hatte er sich dem Ziel gewidmet, Wissenschaft vom Rande in die Mitte der Gesellschaft zu bringen und wurde mit seiner Klaus Tschira Stiftung zu einem der wichtigsten Motoren der Wissenschaftskommunikation in Deutschland. In den Medien […]

Wo lernt man Wissenschaftskommunikation? – Auf die Psychologie kommt es an

Februar 18, 2015

3

Was wird Wissenschaftlern nicht alles empfohlen, damit sie besser kommunizieren: Sie sollen schreiben lernen, sogar spezifisch für Zeitschriften oder für Webseiten. Sie sollen sich die Gesellschaft anschauen und wie sie funktioniert. Sie sollen die Medienwelt kennenlernen mit all ihren geschriebenen und ungeschriebenen Gesetzen. Sie sollen Kurse machen für besseres Reden und für ordentliche Interviews. Und, […]

Wissenswerte 2014 – Im Spiegel der Gedankensplitter

November 26, 2014

1

Harald Welzer, der Querdenker und Eröffnungsredner der „Wissenswerte 2014“ mag ja etwas gegen die Digitalisierung haben, das Internet hat aber doch seine Vorteile: Wir können an Veranstaltungen, Diskussionen und Ereignissen teilhaben, ohne dabei gewesen zu sein. Seit Jahren ist die „Wissenswerte“, in diesem Jahr zum ersten Mal nicht in Bremen, sondern in Magdeburg (2015: wieder in […]