Browsing All posts tagged under »Journalist«

Wissenschaftsjournalismus auf dem Rückzug? – Von der Aufmerksamkeits- zur Desinformationsökonomie

April 29, 2015

10

Prof. Stephan Ruß-Mohl, Beobachter des Wissenschaftsjournalismus in Deutschland seit Jahrzehnten, sieht eine düstere Zukunft für die klassischen Journalismus-Tugenden. Ein Gastbeitrag. Zunächst ein Statement: Den Journalismus, wie wir ihn heute kennen, wird es sicher in 15 Jahren auch noch geben, und den Wissenschaftsjournalismus ebenfalls. Soweit traue ich mir Prognosen zu, obwohl man als Wissenschaftler vorsichtig sein […]

Die “Wissenswerte” auf Reisen – Alles Otto, oder was?

Dezember 2, 2014

2

Die freie Wissenschaftsjournalistin Dörte Saße (Wissenschaft-aktuell) über die “Wissenswerte 2014″ – am neuen Ort, mit neuen Ideen – und über die Zukunft des Wissenschaftsjournalismus. Ein Gastbeitrag. Mittwoch abend, es war wie jedes Jahr: Wieder zuhause, “Wissenswerte” vorbei, Kopf raucht. Wer noch an den Exkursionen zu Forschungsstandorten teilgenommen hatte, holte sich noch mal eine Extradröhnung Informationen […]

Wissenswerte 2014 – Im Spiegel der Gedankensplitter

November 26, 2014

1

Harald Welzer, der Querdenker und Eröffnungsredner der “Wissenswerte 2014″ mag ja etwas gegen die Digitalisierung haben, das Internet hat aber doch seine Vorteile: Wir können an Veranstaltungen, Diskussionen und Ereignissen teilhaben, ohne dabei gewesen zu sein. Seit Jahren ist die “Wissenswerte”, in diesem Jahr zum ersten Mal nicht in Bremen, sondern in Magdeburg (2015: wieder in […]

Wissenswerte: Salto mortale vorwärts – Zurück zur Natur

November 24, 2014

1

Was hatte er nicht alles versprochen, etwa „Eine Anleitung zum Widerstand“, der Eröffnungsredner der „Wissenswerte“, der jährlichen Konferenz der Wissenschaftjournalisten, dieses Mal in Magdeburg. Fragen hatte der Sozialpsychologe Prof.  Harald Welzer aufgeworfen, die in den zu erwartenden Antworten ein neues Bild des Wissenschaftsjournalismus erwarten ließen. Darüber habe ich in meiner Vorschau auf die „Wissenswerte“ berichtet. Doch […]

Qualitätskriterien Ja! – Warum aber mit Journalisten?

September 29, 2014

3

Es tut sich wirklich etwas in diesem „heißen Sommer der Wissenschaftskommunikation“. Nach dem Aufruf des Siggener Kreises  von den Forschungssprechern, nach der Anti-Push-Studie „Wissenschaft, Öffentlichkeit, Medien“ (WÖM) der deutschen Wissenschafts-Akademien, nach der turbulenten Tagung „Image statt Inhalt? – Brauchen wir eine bessere Wissenschaftskommunikation“ und dem Echo darauf (als Storify und als Reblog mit Kommentar) – […]

Statistik für die Praxis – Wie finden mich Journalisten?

August 12, 2014

6

In den letzten Wochen haben wir in diesem Blog viel diskutiert über die großen Dinge der Wissenschaftskommunikation: Gesellschafts- oder wissenschaftsorientiert? Welche Rolle haben die Forschungssprecher? Geht es darum, der Gesellschaft mehr Wissenschaft beizubringen oder darum, mit ihr in einen Dialog zu treten? Darüber gerät fast in Vergessenheit, dass Kommunikation, in diesem Fall Wissenschaftskommunikation, auch zum […]

Hoodie oder Schlips? – Der Journalismus steckt im Systemwandel

April 10, 2014

0

Es ist schon bemerkenswert, an welchen Nebensächlichkeiten oft große Entwicklungen festzumachen sind: Da geht es beim Journalismus – immerhin ein wichtiges Element unserer Gesellschaftsordnung – um einen fundamentalen Systemwandel und die öffentliche Debatte darüber hört sich an, als wäre es der Lieblingspulli eines Protagonisten: Wieviel ist Hoodiejournalismus wert,  angelehnt an den englischen Begriff für Kapuzen-Sweatshirt. […]

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 635 Followern an