Das Bild des Monats



Ideen und Informationen aus der eigenen Forschung - weltweit. Blogs sind ein geniales Instrument der Wissenschaftskommunikation im Internet. Die spannendsten Forscher-Blogs werden wir daher in den nächsten Monaten vor und hinter den Kulissen präsentieren. Eine lose Reihe, die Mut machen soll, selbst die Möglichkeiten von Blogs zu nutzen: Sie sind mehr als nur Internet-Tagebücher: Sie sind die Online-Zeitschriften für jedermann, preiswert und leicht zu nutzen. (Bild: S.Hofschläger/pepsprog/pixelio)

Qualitätskriterien Ja! – Warum aber mit Journalisten?

September 29, 2014

3

Brauchen wir den Handschlag zwischen Wissenschaftskommunikation und Journalismus? (Foto:  K.Gastmann/ Pixelio)

Es tut sich wirklich etwas in diesem „heißen Sommer der Wissenschaftskommunikation“. Nach dem Aufruf des Siggener Kreises  von den Forschungssprechern, nach der Anti-Push-Studie „Wissenschaft, Öffentlichkeit, Medien“ (WÖM) der deutschen Wissenschafts-Akademien, nach der turbulenten Tagung „Image statt Inhalt? – Brauchen wir eine bessere Wissenschaftskommunikation“ und dem Echo darauf (als Storify und als Reblog mit Kommentar) – […]

Elfenbeinturm oder Provokation? – Kann Kommunikation schädlich sein?

September 24, 2014

7

Jens Rehländer, Kommunikator der VolkswagenStiftung, hat Wissenschaftskommunikation als Thema erkannt.

Ein Aufschrei ging durch die Gemeinde der Wissenschaftskommunikatoren! Bei der Tagung “Image statt Inhalt? – Warum wir eine bessere Wissenschaftskommunikation brauchen” der Volkswagenstiftung haben die Kommunikationswissenschaftler Frank Marcinkowski, Münster, und Matthias Kohring, Mannheim, Anfang Juli die These aufgestellt: Wissenschaftskommunikation ist schädlich für die Wissenschaft. Jetzt stellte Jens Rehländer, seines Zeichens Leiter Kommunikation der Volkswagenstiftung, in seinem Blog […]

Reden wir über uns – Für wen machen wir Wissenschaftskommunikation?

September 4, 2014

5

Wissenschaftsbarometer_2014-03-31_barometer2_01

Um eines gleich vorweg zu sagen: Wissenschaftskommunikation ist Arbeit für eine Minderheit. Wenn wir versuchen, unsere Botschaften „an die Frau/Mann“ zu bringen, reden wir so gern über „die Öffentlichkeit“, „das Publikum“, oder „die Bevölkerung“. In Wirklichkeit ist es eine kleine Minderheit dieser großen Öffentlichkeit, die sich überhaupt für Wissenschaft interessiert, die Informationen zu diesem Thema […]

VERLÄNGERT! – Wählen Sie die Forschungssprecher des Jahres 2014!

August 26, 2014

0

Forschungssprecher bat its best - Wählen Sie die Forschungssprecher des Jahres 2014.

Abstimmung bis zum 15. September 2014 Für Vergessliche, Nachdenker und Spätheimkehrer: Verlängert bis zum 25. September 2014 24.00 Uhr Es geht wieder um die besten Forschungssprecher des Jahres. Zum siebten Mal wählen Kollegen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die “Forschungs-Pressesprecher des Jahres”. Mit weitreichendem Erfolg: Das Lob von Außen stärkt den Guten den Rücken, schafft “Best Practice”-Standards […]

Die spannendsten Forscher-Blogs 5: Mittelalter – So bunt wie das Leben

August 19, 2014

2

Die “Merkel-Raute” mit Ursprüngen im Mittelalter – Ausgangspunkt für  ein Forschungsprojekt über nonverbale Herrschaftszeichen. (Foto: A.Linnartz/CC)

  In der heutigen Folge muss ich etwas weiter ausholen, ich bitte daher meine Leser um Geduld und Durchhaltevermögen, kann aber versprechen: Es lohnt sich. Denn wie gewohnt stelle ich einen Blog vor, komme dabei aber nicht umhin, auch eine Blog-Plattform zu präsentieren, und außerdem geht es um Geisteswissenschaften, wozu man – für unsere häufig naturwissenschaftlich […]

Statistik für die Praxis – Wie finden mich Journalisten?

August 12, 2014

6

Recherche zwischen Zeitdruck und Sorgfalt - Wie finden Journalisten seriöse Quellen?

In den letzten Wochen haben wir in diesem Blog viel diskutiert über die großen Dinge der Wissenschaftskommunikation: Gesellschafts- oder wissenschaftsorientiert? Welche Rolle haben die Forschungssprecher? Geht es darum, der Gesellschaft mehr Wissenschaft beizubringen oder darum, mit ihr in einen Dialog zu treten? Darüber gerät fast in Vergessenheit, dass Kommunikation, in diesem Fall Wissenschaftskommunikation, auch zum […]

Wo lernt man Wissenschaftskommunikation? – Zwei interessante Versuche

Juli 30, 2014

3

Rufzeichen-klein_488584_original_r_k_b_by_gerd-altmann_pixelio-de

Wissenschaftskommunikation ist eines der spannendsten Berufsfelder, die ich mir vorstellen kann: Einerseits Inhalte, die ständig die große Frage „was die Welt im Innersten zusammenhält“ berühren, dabei mitwirken, wenn neues Wissen geschaffen wird, ständig in Kontakt mit den spannendsten Köpfen unserer Zeit – andererseits der ständige Versuch, Kommunikation zu verstehen (eine der wichtigsten und komplexesten menschlichen […]

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 400 Followern an